Grundschule Leuscheid
Grundschule Leuscheid

Projekttage „Gesunde Ernährung“…

 

… in Stufe 1/2

Zunächst sammelten die Kinder in einer Mindmap alles, was sie schon über gesunde Ernährung wussten. Diese Ideen wurden anschließend in einer gemeinsamen großen Mindmap unter der Bildung von Oberbegriffen an der Tafel zusammengeführt. Die Kinder waren erstaunt, wie viele gesunde Lebensmittel sie bereits kannten.

Aus der Vielfalt von Möglichkeiten ergab sich für die Kinder schließlich die Frage, was und wieviel man denn nun von den „gesunden“ Lebensmitteln essen müsse, damit man Krankheiten vorbeugt und möglichst gesund bleibt.

Diese Antwort fanden wir in der Ernährungspyramide, die mit ihren Lebensmittelstufen einen guten Überblick verschafft, der auch von Kindern leicht zu verstehen ist.

Nachdem wir uns im letzten Jahr mit den gesunden Getränken beschäftigt hatten, ging es in diesem Jahr um Getreideprodukte, genauer gesagt um gesundes Brot. Deshalb wurden Brotsorten miteinander verglichen und Unterschiede erklärt. Da wir unsere gesunden Butterbrote für das Frühstück nicht einfach nur mit Käse oder Wurst  belegen wollten, entstand die Idee, die Brote so zuzubereiten, dass sie uns Appetit machen und auch gleichzeitig viele gesunde Vitamine liefern. Dazu hatten die Kinder Tomaten, Gurken, Salat, Möhren, Kohlrabi usw. mitgebracht. Zuerst wurde alles gründlich gewaschen und dann in Scheiben oder Streifen geschnitten. Und dann machten wir uns daran, lustige Brotgesichter zu legen. Das war ein Riesenspaß und alle Brotgesichter zeigten, mit wie viel Kreativität die Kinder bei der Sache waren. Zum Schluss kam dann das Beste von allem. Jeder durfte sein lustiges Brotgesicht, das jetzt ein richtiges Fitnessbrot geworden war, aufessen. Und es war richtig lecker.  

Ob zuhause jetzt auch lustige Brotgesichter zubereitet werden?

 

… in Stufe 3/4

In diesem Jahr bereiteten die fast 50 Kinder der Klassen 3 und 4 eine verlockend aussehende und ebenso schmackhafte Müsli- Theke auf dem Flur, so dass die Kinder beider Klassen sich nach Herzens- bzw. Appetit- Lust bedienen konnten. Am Tag vor dem Frühstück wurden erneut die Pfeiler einer gesunden und ausgewogenen Ernährung  thematisiert. Dies taten die Kinder der 3/4er mit Hilfe der Kinder- Zeitung FIT DURCH BEWEGUNG UND ERNÄHRUNG. In dieser zu stöbern, Fragen zu beantworten und Lustiges, Ungewöhnliches und Skurriles zu entdecken, machte die Kinder zu eifrigen Zeitungslesern. Aber auch viele Fakten zu den positiven Folgen von Sport, Bewegung und unterschiedlichsten Sportarten wurden erläutert und mit Beispielen belegt.

 

 

Tutmirgut- Nachzertifizierung

 

am 10. Februar 2017

 

Im Mai 2014 bekamen wir zum ersten Mal die Auszeichnung als Tutmirgut- Schule. Ende 2016 stand eine erneute Prüfung der Qualitätskriterien durch den Verein „kivi e.V.“ an, bei der wir die Weiterentwicklung unserer Schule im Hinblick auf Bewegung, Ernährung und Lebenskompetenzen aufgezeigt haben. Im Fokus war diesmal besonders der dritte Baustein.

Was braucht ein Kind, um sich in der Schule wohl zu fühlen und wie können Eltern und Schule gemeinsam dazu beitragen?“ war daher die Frage, die im Mittelpunkt der Elternabende zu Schuljahresbeginn stand. In Gruppen sammelten die Eltern Aspekte und ordneten sie auf Plakaten an. Schulpflegschaft und Lehrerkonferenz formulierten daraus Leitziele, die in einer Erziehungspartnerschaft festgehalten wurden. Mit den Kindern gestalteten wir im Herbst 2016 eine Projektwoche zum Thema Respekt (siehe „Miteinander leben“). In diesem Zusammenhang beteiligten wir uns auch am Schulwettbewerb für mehr Respekt, zu dem die Landesregierung NRW aufgerufen hatte. Dazu hatten die Kinder Situationen aus dem Schulleben gesammelt, die immer wieder für Unfrieden sorgen. In einem kleinen Video mit dem Titel Herz und Hand statt Frust und Faust zeigten sie nun die Handlungsalternativen auf: andere mitspielen lassen statt ausschließen, jemanden vorlassen statt drängeln, die Stopp- Hand zeigen statt zurückschlagen sowie anderen helfen statt nur auf sich zu schauen. Aber auch das Kollegium bildete sich fort. Mit den beiden Moderatorinnen Manuela Mathies und Sabine Meyer vom Kompetenzteam NRW erlebten wir einen spannenden Ganztag zur Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall Rosenberg.

Am 10. Februar war es dann soweit: Petra Vajler- Schulze und Karsten Heusinger von kivi e.V. überreichten uns im Beisein von Günter Budach und Frank Korf vom SV Leuscheid als Kooperationspartner die Auszeichnung als Tutmirgut- Schule. Das Kinderparlament hatte gemeinsam mit der betreuenden Lehrerin Nadine Schmidt ein Programm gestaltet. Nach der Begrüßung gab es ein Obstgedicht von Mariella und Lea. Für richtig gute Stimmung sorgten Alia, Kiana und Emily mit ihrem Tanz zum Song „Und die Chöre singen für dich“, bei dem alle kräftig mitsangen. Merle, Lea und Mariella präsentierten schließlich, was zuvor alle Klassen gesammelt hatten: Das tut uns in der Schule gut! Das Kinderparlament nahm nun stolz die Urkunde von Karsten Heusinger entgegen. Diese Gelegenheit nutzten wir, um den Kindern auch die Plakette für die Teilnahme am Wettbewerb für Respekt zu übergeben, die die Landesregierung uns zugesandt hatte. Unser Schulsong, der die Bereicherung des Schullebens durch Vielfalt zum Thema hat, schloss die kleine Feier. Nun konnten sich alle am Tutmirgut- Buffet stärken, das die Eltern als wirklichen Augenschmaus zubereitet hatten.

Kontakt

Grundschule Leuscheid
Reidershofer Str. 9
51570 Windeck 

02292 2831

Sprechzeiten im Sekretariat

Mo,Mi,Fr 8:30 - 12:30

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Leuscheid